Home
Lage
Chronik
  Aktueller Stand
• Hochwasserschutzanlagen
• Binnenentwässerung
  Geplante Maßnahmen
• Hochwasserschutz
• Deiche
Alte Kinsach
Lenach
Bräufeld
Kinsach
• Hochwasserrückhalteraum
• Binnenentwässerung
• Schöpfwerke
Alte Kinsach
Bogen-Land
Oberalteich
• Siele
• Brückenerweiterung B20
Quellenverzeichnis
Aktuelles
Veranstaltungen
Aktuelle Veranstaltungen

Jahreskartenausgabe
Fischereiverein Parkstetten
am 2.3., 18 Uhr - 19 Uhr, Café Speiseder


Seniorenrunde
Seniorenteam Pfarrei
am 7.3., 13.30 Uhr, Pfarrheim


Bürgerversammlung
Gemeinde Parkstetten
am 7.3., 19 Uhr, Café Speiseder

Info für alle Inhaber einer Ehrenamtskarte

zu den Infos

Öffnungszeiten Gemeinde
Montag bis 
Freitag
Dienstag
Donnerstag   
08.00 - 12.00 Uhr

13.00 - 17.00 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr
Kontakt
Rathaus Parkstetten
Schulstraße 3
94365 Parkstetten

Telefon:
Telefax:

09421 / 99 33 - 0
09421 / 99 33 - 21
gemeinde@parkstetten.de

Zum Kontaktformular / Anfahrt
Bestehende Hochwasserschutzanlagen

Bei niedrigen und mittleren Donauwasserständen kann der Polderbereich in freier Vorflut über die Siele an den Schöpfwerken entwässern. Bei steigendem Wasserstand der Donau werden die Siele geschlossen und das anfallende Wasser wird über die Schöpfwerke Alte Kinsach und Bogen Land in die Donau gepumpt.

Die Ortsteile Furth, Oberalteich und Teile von Bogen sind über einen Düker unter dem Kinsachableiter an die Flächen rechtsseitig des Kinsachableiters an das Schöpfwerk Bogen-Land angeschlossen.

Das Einzugsgebiet der Vorfluter Dunkgraben und „Alte Kinsach“ entwässert über das Schöpfwerk Alte Kinsach.

Beim Anwesen Stockmühle ist ein Siel im Rückstaudeich entlang des Moosgrabens zur Wasserversorgung der „Alten Kinsach“ vorhanden.

Folgende Tabelle zeigt die Kenndaten der bestehenden Schöpfwerke des Polders Parkstetten/Reibersdorf.

Name Maximale Pumpleistung Zulässiger Binnenwasserspiegel Bezug zu MW Donau
 SW Alte Kinsach 2,45 m³/s  313,13 m üNN  + 0,03 m
 SW Bogen-Land  2,25 m³/s  312,98 m üNN  + 0,09 m
Seite drucken
Zurück