Home
Lage
Chronik
  Aktueller Stand
• Hochwasserschutzanlagen
• Binnenentwässerung
  Geplante Maßnahmen
• Hochwasserschutz
• Deiche
Alte Kinsach
Lenach
Bräufeld
Kinsach
• Hochwasserrückhalteraum
• Binnenentwässerung
• Schöpfwerke
Alte Kinsach
Bogen-Land
Oberalteich
• Siele
• Brückenerweiterung B20
Quellenverzeichnis
Aktuelles
Veranstaltungen
Aktuelle Veranstaltungen

Jahreskartenausgabe
Fischereiverein Parkstetten
am 2.3., 18 Uhr - 19 Uhr, Café Speiseder


Seniorenrunde
Seniorenteam Pfarrei
am 7.3., 13.30 Uhr, Pfarrheim


Bürgerversammlung
Gemeinde Parkstetten
am 7.3., 19 Uhr, Café Speiseder

Info für alle Inhaber einer Ehrenamtskarte

zu den Infos

Öffnungszeiten Gemeinde
Montag bis 
Freitag
Dienstag
Donnerstag   
08.00 - 12.00 Uhr

13.00 - 17.00 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr
Kontakt
Rathaus Parkstetten
Schulstraße 3
94365 Parkstetten

Telefon:
Telefax:

09421 / 99 33 - 0
09421 / 99 33 - 21
gemeinde@parkstetten.de

Zum Kontaktformular / Anfahrt
Brückenerweiterung B20

Bei Do-km 2317,0 quert die B20 die Donau. Am linken Ufer der Donau, auf der Innenseite der Reibersdorfer Kurve, wurde bereits im Zuge der vorgezogenen Hochwasserschutzmaßnahme Parkstetten, Abschnitt 1 und 2, eine umfangreiche Deichrückverlegung umgesetzt. Zwischen alter und neuer Deichtrasse bildet auf einer Länge von 240 m der vorhandene Straßendamm den Anschluss der bis zu 10 m über dem Gelände liegenden Brücke an das Deichhinterland.

Dieser Straßendamm führt zu einer Einschnürung der Hochwasserabflussquerschnitte, was negative Auswirkungen auf die Hochwasserspiegellagen in diesem Bereich hat. Nach den Ergebnissen der hydraulischen Berechnungen ist es zur Erreichung der Bemessungswasserstände erforderlich, diese Engstelle zu beseitigen. Es ist geplant, den Straßendamm abzubrechen und durch eine Brücke zu ersetzen.

Im Anschluss an die bestehende Brücke ist unter Berücksichtigung der Baustellenumfahrung während der Bauzeit die Errichtung eines Widerlagers geplant. Im neuen Donauvorland werden zwei neue Brückenpfeiler errichtet. Im Bereich der neuen Deichtrasse sorgt ein weiteres Brückenwiderlager für den Anschluss an den bestehenden Straßendamm.

Seite drucken
Zurück